Wichtiges zum Thema Wärmepumpetrockner

Standard-elektrische Trockner arbeiten mit Strom, um eine Komponente zu erhitzen, die die Wäsche erhitzt, um ihn trocken zu machen. Das Wasser, der Fussel und zusätzliche Wärme wird dann außen freigesetzt. Wärmepumpetrockner erfordern jedoch kein Belüftungssystem wie standardmäßige elektrische Trockner und bereiten Sie stattdessen nur Wärme in seinem eigenen geschlossenen Loop-System auf. Dies bedeutet, dass die warme Luft durch das System wiederverwendet und dann durch das Haus umgeleitet wird, ohne die Öffnungen auszugehen. Sie können auch thermostatisch auf Ihre gewünschte Temperatur eingestellt werden.

Es gibt zwei Arten von Wärmepumpetrockner. Es gibt eine Kondensationseinheit, die warme Luft nimmt und es in Wasser und Dampf drückt, während ein belüfteter Trockner freigesetzt wird. Die Kondensationseinheit verwendet die Abgase von einem Gebläse, um Wassermoleküle in kleine Tröpfchen aufzuteilen, die dann in den Kondensationskollektor steigen, wo sie Dampf werden. Der resultierende Dampf wird durch einen Lüfter wiederverwendet, der normalerweise an der Vorderseite des Hauses installiert ist. Die Kondensationseinheit erfordert weniger Energie als der belüftete Trockner und kann Hausbesitzer Geld auf ihren Nutzungsrechnungen retten, während auch im Laufe der Zeit mehr Energieeinsparungen anbieten.

Was ist effizienter?

Die effizientesten dieser beiden Arten von Trockern ist die belüftete Version. Diese Arten von Trockern sind große Investitionen für Hausbesitzer, die die größten Einsparungen sowie eine größere Energieeffizienz wünschen. Der Grund, warum diese Arten von Wärmepumpetrockner so viel weniger kostern, ist, weil sie keine Art Belüftungssystem benötigen, um die erwärmte Luft außerhalb des Hauses zu extrahieren. Sie sind auch viel energieeffizienter als die Standardmodelle. Um Ihnen zu helfen, ein energieeffizienteres Modell zu finden, können Sie mit Ihrem Heiz- und Kühlfirma überprüfen, der Ihnen auch energiereiche Sternbewertungen zur Verfügung stellt, damit Sie das kostengünstigste Modell für Ihr Zuhause bestimmen können.

Wenn Sie sich Sorgen um die hohen Kosten für den Betrieb eines Wärmepumpetrockners machen, aber trotzdem verwenden möchten, gibt es noch andere Optionen, um zu berücksichtigen. Zum Beispiel können Wäschemöglichkeiten ihren Stromverbrauch durch Investitionen in eine Hochleistungs-Wäscherei-Klimaanlage reduzieren. Hocheffizienz-Klimaanlagen haben weniger Kilowatt (kW) Energie, verwenden jedoch auch weniger Wasser, um dieselbe Trocknungstemperatur zu erzeugen. Wäschereianlagen können sogar spezielle Trocknungstemperatureinstellungen nutzen, um den Fussrad-Aufbau zu beseitigen und die Kleidung schneller zu trocknen.

Eine Wäscheleinrichtung kann auch einen dreistufigen Kondensatortrockner verwenden. Diese Art des Kondensatortrockners erzeugt eine höhere Trocknungstemperatur als ein Standard, erfordert jedoch kein Belüftungssystem, beispielsweise ein Abgassystem, um die erhitzte Luft außerhalb des Gebäudes zu extrahieren. Die durch den Kondensator extrahierte heiße Luft ist durch einen ungehinderten Outdoor-Kondensationsauslass ausgestoßen. Diese Auslieferung sendet dann den gekühlten Luft zurück in das Gebäude und dabei, Lufttemperaturen niedrig im Gebäude zu halten. Wenn Sie keinen eigenen Kondensator-Trockner selbst installieren können, kann ein lizenzierter Auftragnehmer möglicherweise dabei helfen, die besten Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie diese Optionen in Betracht ziehen, ist es wichtig, dass Sie die Trocknungstemperaturen jeder Option in Betracht ziehen, einschließlich der Wirkung von variierenden Windgeschwindigkeiten außerhalb.

Der Trocknungszyklus

Viele Wärmepumpetrockner-Modelle umfassen einen kleinen Thermostat, der den Trocknungszyklus steuert. Wenn Luft in die Maschine gezogen wird, arbeiten die Verdampferspulen mit dem Heizelement, um die Luft schnell aufzuwärmen. Das Wärmeelement liefert den Trocknungseffekt, während der Motor den Motor für die entsprechende Zeitbasis basierend auf den programmierten Einstellungen anschließt. Ein elektrischer Trockner erforscht normalerweise kein separates Steuerungssystem, also wenn Sie mit der Verwendung von einem nicht vertraut sind, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, einen Fachmann zu mieten.

Ein weiterer Aspekt dieser Art von Appliance, um zu berücksichtigen, ist Energieeffizienz. Je mehr Strom verwendet wird, desto mehr Energie, die Sie in den Bereich bringen. Wenn Sie die Energiekosten einräumen, um einen traditionellen Trockner gegen einen Wärmepumpetrockner auszuführen, ist es leicht zu sehen, wie schnell ein Energiesparmattrettgerät addieren kann. Sie werden nicht nur Geld für Versorgungsunternehmen sparen, sondern Sie werden auch Ihre Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren.

Kosten der Wärmepumpetrockner

Wärmepumpetrockner sind effizienter als herkömmliche Wäschetrockner. Infolgedessen kosten sie weniger, um zu laufen und weniger Energie zu ergreifen, um aufrechtzuerhalten. Eine Wärmepumpeneinheit ist viel leiser als herkömmliche Wäschetrockner. Mit den heutigen hohen Gaspreisen ist dies auch eine sehr wichtige Betrachtung. Wärmepumpen-Trockner-Einheiten haben aufgrund ihrer Energieeffizienz oft eine länger dauerhafte Garantie als herkömmliche Trockner.

Wärmepumpetrockner können für jedes Zuhause eine großartige Ergänzung sein. Sie liefern Ihr Zuhause mit freier elektrischer Energie, und sie sind leicht zu warten. Bevor Sie einen Wärmepumpetrockner kaufen, müssen Sie jedoch entscheiden, ob dies der richtige Gerätetyp für Ihr besonderes Zuhause ist. Hier ist ein Blick auf die Grundlagen, wie sie arbeiten, und was Sie von dieser Art von Heizungssystem erwarten können.

Wie ist ein Wärmepumpetrockner angetrieben?

Um ordnungsgemäß zu funktionieren, müssen diese Gegenstände auf Strom oder Gas laufen. Entweder wird man tun, aber sie unterscheiden sich, wie sie die Energie verteilen. Traditionelle Wäschetrockner arbeiten, indem Sie Luft durch eine Reihe von Lüftungsöffnungen und Kanälen an einen zentralen Ort ziehen, an dem Hitze und kühle Luft gesammelt werden. Ein Ventilator an der Oberseite des Geräts saugt Luft durch die Lüftungsöffnungen und sendet es in den Rest des Hauses oder des Büros.

Der Energieverbrauch ist darauf beschränkt, wie viel Luft durch das Abgasrohr und durch die Öffnungen gezogen wird. Dies liegt daran, dass es nur eine sehr geringe Luftmenge braucht, um die Wasserdämpfe zu bewegen, die dann in Flüssigkeit umgewandelt werden. Wärmepumpetrockner verwenden ein geschlossenes System, das eine Dampfrückgewinnungsentlüftung und ein Auspuffrohr enthält. Die Wärmepumpeneinheit zieht in heißer Luft aus der Außenseite und sendet es durch das Abgasrohr in einen Behälter, der die feuchte Luft hält. Die Feuchtigkeit verdampft dann in die Kondensatorspulen und wird verwendet, um die Luft in der Heimat oder im Büro zu erwärmen.

Wie wird Energieeffizienz verbessert?

Die Kondensatortrockner haben den Vorteil, dass sie eine Feuchtigkeit annehmen können, die draußen ist, und es immer noch in kalte Luft umdrehen. Was für Sie bedeutet, Sie können Ihr Zuhause behalten oder auch beim schlechtesten Wetter sehr angenehm bauen, ohne übermäßig warm zu werden. Wenn Sie Ihr Haus im Winter heizen gehen, ist es üblich, kalte Luft zu bekommen. Wenn Ihr System einen hat, können Sie diese kalte Luft in sehr warme Luft umdrehen, die Ihren Komfort drastisch erhöhen kann.

Darüber hinaus nehmen die Kondensatortrockner eine Luftfeuchtigkeit, die außen hereinkommt, und wechseln sie in trockener Luft. Dies kann bei Ihrer gesamten Energierechnung helfen, kann aber auch bei der Wäsche helfen. Da Sie weniger Luftfeuchtigkeit in Ihrer Wäsche haben, desto weniger Seife, Reinigungsmittel und Wasser müssen Sie Ihre Kleidung waschen, was bedeutet, dass Sie die geringste Menge an Reinigungsmittel aus Ihrer Last erhalten können.

Kann der Wärmepumpetrockner verwendet werden, um einen hohen Feuchtigkeitsgrad in einem Kellerbereich anzusprechen? Ja, kann es. Die Kondensatortrockner verwenden einen Lüfter, um die Luft innerhalb des Hauses zu zirkulieren. Dies schafft eine viel sanftere Trocknungstemperatur als das, was Sie von einem normalen Heizungssystem bekommen würden. Diese Temperaturdifferenz kann den Zeitraum verringern, den er für den Trocknen für die Wäsche benötigt.

Was kann ich tun, um mit Wäschetrocknern zu helfen?

Es ist wichtig, dass Sie versuchen, so feucht und nassfrei wie möglich zu bleiben. Wenn Sie in einem regelmäßig nassen Gebiet wohnen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie alles tun, um es zu vermeiden, Probleme oder andere gesundheitliche Probleme in Ihrem Zuhause zu haben. Dazu gehört, dass Ihre Wände und Fußboards feucht bleiben, aber Sie sollten auch versuchen, das Waschen von Kleidung in Innenräumen zu vermeiden, wenn überhaupt möglich.

Wird meine monatliche Stromrechnung mit einem Wärmepumpetrockner erhöht?

Je nach dem Wohnbereich, in dem Sie leben, stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihre monatliche Energiemechnung tatsächlich abnimmt. Dies kommt davon, wie die Luft, die durch Ihr Zuhause umgeleitet wird, sauberer ist. Die Menge an Schmutz und anderen Materialien, die in Ihrem Zuhause gelassen werden, wird extrahiert und durch den Auslass entfernt. Dies bedeutet, dass Ihre Luft sauberer ist, was bedeutet, dass es weniger Energie braucht, um in Ihrem Zuhause zu bleiben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation