Lotte Hass
geborene Baierl

6. November 1928 – 14. Jänner 2015

Die große Herausforderung der Lebens liegt darin,
die Grenzen in dir selbst zu überwinden und soweit zu gehen,
wie du dir niemals hättest träumen lassen.
Paul Gauguin

Wir geben die traurige Nachricht, dass Lotte Hass am Mittwoch, den 14. Jänner 2015, in ihrem 87. Lebensjahr nach einem glücklichen und facettenreichen Leben von uns gegangen ist.

Lotte Hass war die erste Frau, die mit autonomen Tauchgeräten tauchte und brach damit diese Männerdomäne auf. Gegen vielerlei Widerstände öffnete Lotte Hass zunächst als Unterwasser-Fotomodell und dann als Unterwasser-Fotografin allen Frauen den Weg in den Tauchsport, sowohl in sportlicher wie auch in beruflicher Hinsicht. Damit schrieb sie internationale Tauchgeschichte. Spektakuläre Filmszenen, in denen sie furchtlos gemeinsam mit Haien tauchend zu sehen war, ließen die Kinofilme ihres Ehemannes Hans Hass in den 1950er Jahren zu Kassenschlagern werden. So furchtlos sie unter Wasser war, so charmant und weltoffen war sie an Land. Nachdem sie sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat, wurde sie mehr denn je die Beraterin an der Seite ihres Mannes Hans Hass. Beide waren über 62 Jahre glücklich miteinander verheiratet.

Die Bedeutung ihres außergewöhnlichen Lebenswerkes wurde durch die ZDF/ORF-Verfilmung ihrer Autobiografie "Ein Mädchen auf dem Meeresgrund" im Jahre 2011 mit Yvonne Catterfeld in der Hauptrolle nochmals hervorgehoben.

Wer die Leistung von Lotte Hass als Tauchpionierin würdigen möchte, den bitten wir, SHARKPROJECT, eine Organisation, die sich dem Kampf gegen die Zerstörung der Meere und die Ausrottung der Haie verschrieben hat, in ihrem Sinn durch eine Spende zu unterstützen: http://www.sharkproject.org

Kondolenzbucheinträge sind hier möglich: Kondolenzbuch

Wien, den 19. Jänner 2015

In sadness we have to announce that Lotte Hass passed away at the age of 86 on Wednesday, 14th January 2015 after a happy and multi-faceted life.

By being the first woman to dive with autonomous diving equipment, Lotte Hass opened up a formerly male dominated field for the female world. Against strong opposition she first starred as underwater photo model before moving behind the camera to become an underwater photographer, subsequently opening up a whole new world for women and entering the history books of diving. Spectacular film scenes that showed her diving fearlessly with sharks certainly contributed to the big success of her husband Hans Hass’ movies in the 1950s. As fearless as she was underwater as charming and open-minded she was ashore. After having left the public limelight, she focused more than ever on being an advisor to her husband Hans Hass. Together they have been married happily for more than 62 years.

The importance of her extraordinary lifetime achievements has been highlighted once again by the ZDF/ORF screen adaption of her autobiography “A girl on the ocean floor” in 2011, in which Yvonne Catterfeld starred as Lotte.

  We ask those who want to acknowledge the accomplishments of Lotte Hass as a diving pioneer, to support SHARKPROJECT, an organization that is dedicated to stop the destruction of the oceans and the extinction of sharks with a donation: http://www.sharkproject.org

A book of condolences has been set up here: Kondolenzbuch

Vienna on the 19th of January 2015